Das Sabbatical – mit 7 Schritten in die Freiheit

Typische Fragen

Wie spreche ich meinen Chef an?
Ganz klar ist das Gespräch mit dem Chef der Dreh- und Angelpunkt für ein Sabbatical. Wir können unseren Chef nur dann überzeugen, wenn wir die Sicht unseres Unternehmens mit in die Argumentation einbeziehen, welchen Gewinn, welchen Nutzen hat ein Unternehmen davon, uns bei einem Sabbatical zu unterstützen.
Gehen Sie dann in das Gespräch hinein, wenn Sie Antworten auf die Fragen haben:
Warum ein Sabbatical für Sie und gerade jetzt sinnvoll ist. Wie sich das Sabbatical auf die Zeit nach der Rückkehr auswirkt und welchen Nutzen das Unternehmen davon hat.

Zuallererst müssen Sie selbst vom Wert Ihres Sabbaticals und Ihren Gründen überzeugt sein. Bereiten Sie ein Konzept aus 3-5 stichhaltigen Gründen vor. Solange Sie noch Zweifel haben, ob Ihr Chef Ja sagt, dann fragen Sie sich doch bitte mal selbst: Wenn ich mein Chef wäre, wann würde ich ja sagen, was fehlt mir noch? Dann fallen Ihnen die Punkte und Argumente ein, die noch angesprochen werden sollten.

Sprechen Sie mit Freunden und Menschen, die einem Sabbatical positiv gegenüberstehen, und probieren Sie Ihre Argumente aus. Was ist Ihnen wirklich wichtig und worüber kann verhandelt werden, wie z.B. die Länge des Sabbaticals oder der Beginn? Überlegen Sie, welche Einwände kommen könnten und wie Sie sie entkräften können.

Und bitte eines, überfallen Sie Ihren Vorgesetzten nicht zwischen Tür und Angel. Lassen Sie sich einen Termin geben, vielleicht zum jährlichen Mitarbeitergespräch oder nach dem guten Abschluss eines Projektes.

Was kostet ein Sabbatical?
Eine allgemeine Auskunft, wie viel ein Sabbatical kostet, kann Ihnen seriöserweise keiner geben. Bleiben Sie in Ihrem Sabbatical zu Hause oder in Deutschland, dann können Sie recht gut einschätzen, welche Kosten  auf Sie zukommen. Wollen Sie auf Weltreise gehen, sieht das ganz anders aus. Reisedauer, die Auswahl der Länder, wie groß Ihr Bedürfnis nach Komfort ist, welche Highlights Sie erleben möchten, all das bestimmt wie viel Geld Sie benötigen. Mit zunehmender Planung werden die Kosten klarer: Flugkosten, Unterkünfte, wie bewege ich mich im Land, Essen und Trinken, was will ich alles erleben, was brauche ich an Ausrüstung und und und...
Gehen Sie bei Ihren Planungen lieber davon aus, dass Sie etwas mehr Geld benötigen als weniger. Im Zweifelsfall lieber ein paar Monate länger sparen oder die Reisezeit verkürzen. Es ist doch viel schöner, wenn ich schon im schönsten Land der Welt bin, dann auch noch Geld für Sehenswürdigkeiten, ein nettes Abendessen oder ein besonders spektakulärer Ausflug im Budget zu haben.

Wie geht ein Sabbatical mit Kindern?
In einer Zeit, in der Sabbatical – Pläne für Familien schwierig umzusetzen sind, bietet sich hier eine wunderbare Chance.
Für Eltern mit Kindern gibt es während der Elternzeit eine spannende Möglichkeit. Während z.B. die Mutter ein Jahr Elternzeit nimmt, kann parallel der Vater zwei Partnermonate Elternzeit nehmen. Kombiniert mit Urlaub und Stunden aus einem Langzeitkonto werden schnell drei Monate gemeinsame Familienzeit daraus.
Von Eltern, die mit ihren Kindern auf große Reisen gegangen sind, haben ich immer wieder das Fazit gehört: Wir wollen diese unglaublich intensive Zeit mit unseren Kindern nicht missen. Und der wichtigste Hinweis für andere lautet: Stellt das Reisetempo auf eure Kinder ab, die Geschwindigkeit und Fülle der Eindrücke für Erwachsene verursachen kleinen Kindern Stress. Es ist einfach ein anderes Reisen mit Kindern. Und macht euch nicht zu viele Sorgen, geht es den Eltern gut, geht es auch den Kindern gut.

Welche Arbeitszeitmodelle gibt es?
Seit 2001 gibt es in Deutschland das Teilzeit- und Befristungsgesetz, kurz Teilzeitgesetz genannt. Es gilt für Unternehmen mit mehr als 15 Angestellten. Nach mehr als 6 Monaten Betriebszugehörigkeit gibt es einen grundsätzlichen Anspruch auf Teilzeit. Es liegt dennoch im Ermessen des Unternehmens einem Mitarbeiter eine Teilzeit zu gewähren. Dadurch kommt dem Gespräch mit dem Chef oder der Personalleitung und Ihrer eigenen Vorbereitung auf dieses Gespräch eine große Bedeutung zu. Wie Sie Ihren Chef gewinnen können Ihr Sabbatical zu unterstützen dazu mehr bei „Wie spreche ich meinen Chef an“
Der Klassiker zur Gestaltung eines Sabbaticals ist die Teilzeitvariante. Vereinfacht dargestellt wird beispielsweise für drei Jahre eine Teilzeit vereinbart, der Mitarbeiter arbeitet jedoch Vollzeit weiter und erwirtschaftet sich so Monat für Monat ein Zeitguthaben. Diese Freistellungszeit nimmt er am Ende der Teilzeit, während gleichzeitig das reduzierte Gehalt weiter läuft. In Verbindung mit Langzeitkonten oder Arbeitszeitkonten – wenn es diese in Ihrem Unternehmen gibt –kann eine Auszeit individuell gestaltet werden.

Gibt es einen Rechtsanspruch auf Sabbatical?
Ein generelles Recht auf ein Sabbatical gibt es nicht. Eine kleine Ausnahme ist die Gruppe der Landesbeamten. Dort regelt es das Landesrecht, wo und mit welchen Voraussetzungen ein Sabbatjahr genommen werden kann.

Was wollen Sie wissen?
Haben Sie Antworten auf Ihre Fragen gefunden? Sind die Informationen für Sie hilfreich gewesen? Ich freue mich über Ihre Anregungen und Fragen, bitte schreiben Sie mir an: dialog@sabbatical-coaching.de

 

Gratis Erstgespräch

Jetzt Termin vereinbaren

Dialog

andrea-oder-ihr-sabbatical

Sabbatical-Coach
Andrea Oder
Hallandstr. 14
13189 Berlin
T: +49 172 21 41 766
M: dialog@sabbatical-coaching.de

Newsletter

sabbatical newsletter
Melden Sie sich gleich für unseren Newsletter an und erhalten als kleines Dankeschön unsere Literatur-Empfehlung rund um das Thema Sabbatical.

Scroll to Top